Workshop: Was tun?

Im Rahmen des Projektes ‘Romanistan. Crossing Spaces in Europe.’ laden wir zum Workshop:

Was tun?

Nachdem sich der erste Workshop in Rahmen des Projektes „Romanistan“ mit Lebens- und Arbeitsbedingungen von Roma MigrantInnen in Österreich beschäftigt hat und der zweite die Möglichkeiten und Wirklichkeiten die (Social)Media für Roma als „Minderheit“ eröffnen, erörtert hat, geht es in drittem Workshop darum konkret an einem von Verein Roma Kultur Zentrum Wien initiierten und durchzuführenden zukünftigen Projekt zu arbeiten.Es wird dabei um die Fragen gehen, was wollen, sollen und können wir unter der gegenwärtigen Bedingungen tun? Die Antworten auf dieser Fragen sollen in eine inhaltliche und realistische Konkretisierung eines zukünftiges Projektes münden. Es wird hier auf inhaltlicher Ebene gearbeitet und dabei auch der Fokus auf Fragen einer politisch antirassistischen Positionierung in der Kulturarabeit eingegangen. Auf die inhaltlichen Ergebnisse des Projektes wird mit Unterstützung der IG Kultur Österreich die formale Ausführung entweder in folgenden Workshops oder im Rahmen einer gesonderten Arbeitsgruppe erfolgen.

 

Ort: IG Kultur Österreich, Gumpendorferstr. 63b, 1060 Wien

Zeit: SA 10.03.2012, 11.00 bis 15.00 Uhr.

Leitung: Ljubomir Bratic

Organisation: Nenad Marinkovic (für das Roma Kulturzentrum-Wien)


Hinterlasse einen Kommentar