Romanistan

Romanistan. Crossing Spaces in Europe.

Romanistan ist ein EU-Kulturprojekt, das von der IG Kultur Österreich koordiniert wird, und gemeinsam vom Roma Kulturzentrum Wien, von Fagic in Barcelona und von Amaro Drom in Berlin organisiert wird.

Romanistan ist eine Bewegung durch das „HausEuropa“, ein emanzipatorisches Projekt, welches Roma Kulturarbeit jenseits von Folklore zeigt. In Selbstorganisation, Vernetzung und dem nachhaltigen Schaffen von Strukturen und Strategien, werden Handlungsfreiräume geschaffen und genutzt, und Roma Kulturarbeit in all ihrer Heterogenität und Vielfalt auf der europäischen Landkarte verortet.

Zentrale Themen sind Selbstermächtigung und Selbstorganisation, Vernetzung und Kooperation, und Medien und Öffentlichkeit.

Zur Romanistan Website